Freddy Litten

Vorträge und Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

Vorträge

25.5.2017: Manga und Geschichte ‒ am Beispiel des Tokioter Zoos im Zweiten Weltkrieg. Comicfestival München

22.4.2017: Die Anfänge des Anime. Animuc, Fürstenfeldbruck

2.4.2016: Der Animefilm der 60er Jahre. Animuc, Fürstenfeldbruck

27.8.2015: Katastrophen im japanischen Bilderbuch: 1945 und 2011. 16. Deutschsprachiger Japanologentag, München

26.8.2015: Die Historiographie der Tötung von Tieren im Ueno-Zoo von 1943 bis 1945. 16. Deutschsprachiger Japanologentag, München

5.6.2015: Manga vor Tezuka. Comicfestival München

20.5.2015: Hermann Strebel (1868-1943) ‒ Pionier der Radiumtherapie und Sonnenbeobachter. Vortragszyklus "Spektrum der Wissenschaften" im Seniorenstudium der Ludwig-Maximilians-Universität München

11.4.2015: Von Tulpen, Spinnen und heiligen Kriegern ‒ Anime im Zweiten Weltkrieg. Animuc, Fürstenfeldbruck

22.3.2015: Einführung zum Film "Wie der Wind sich hebt" von Hayao Miyazaki. Münchner Volkshochschule

12.9.2014: Anime ‒ Geschichte und Gegenwart. Begleitprogramm zum Japanisch Intensivkurs, Forum für Sprache und Gesellschaft Japans e.V., München

25.4.2014: Japanische Farbanimation vom "ältesten Anime" bis zum Ende der 1930er Jahre. Animuc, Fürstenfeldbruck

9.2.2014: Einführung zum Film "Tatsumi" von Eric Khoo. Begleitprogramm der Ausstellung "manga-dō ‒ der Weg des manga", Gasteig, München

28.1.2014: Osamu Tezuka ‒ Der "Gott der Manga". Begleitprogramm der Ausstellung "manga-dō ‒ der Weg des manga", Gasteig, München

5.11.2013: Der Zweite Weltkrieg in Ostasien und seine Darstellung in japanischen Bilderbüchern. Vortragszyklus "Kunst, Kultur, Gesellschaft" im Seniorenstudium der Ludwig-Maximilians-Universität München

30.5.2013: Wickie und die starken Kinder ‒ Westliche Kinderliteratur als Fernsehanime. Comicfestival München

16.4.2013: Nicht nur "Heidi" und "Pokémon" ‒ Ein Blick auf 50 Jahre Fernsehanime. Münchner Volkshochschule

10.11.2012: Der Zahnarzt Einosuke Obata ‒ Zahnheilkunde im Spiegel japanischer Mangas. Deutscher Zahnärztetag 2012, Arbeitskreis Geschichte, Frankfurt/Main

31.7.2012: Hayao Miyazaki, Isao Takahata und Studio Ghibli. Münchner Volkshochschule

18.4.2012: Manga, Anime und mehr. Entwicklung der japanischen Populärkultur in den letzten 100 Jahren. Vortragszyklus "Spektrum der Wissenschaften" im Seniorenstudium der Ludwig-Maximilians-Universität München

27.7.2011: Einführung in die Geschichte des Anime. Münchner Volkshochschule

13.7.2011: Manga ‒ Vielfalt und Geschichte. Münchner Volkshochschule

25.6.2011: Manga, Tezuka, Anime. Comicfestival München

27.11.2009: Mikroverfilmte Archivalien zu Osteuropa in der Bayerischen Staatsbibliothek. Informationsveranstaltung für Studenten der Geschichte Ost- und Südosteuropas. Bayerische Staatsbibliothek, München

11.10.2008: Einführungen in Benutzung und Recherche mikroverfilmter Archivalien zum Ostjudentum bzw. zur deutschen Geschichte. Tag der Offenen Tür in der Bayerischen Staatsbibliothek, München

14.11.2005: Masse und Klasse ‒ Archivalien zu Rußland in der Bayerischen Staatsbibliothek. Vortragsveranstaltung: Wege zu Quellen ‒ Unbekannte Facetten der russischen Geschichte. Bayerische Staatsbibliothek, München

1.9.2005: Akira, Heidi und die weiße Schlange ‒ Die ersten dreißig Jahre Anime, 1958-1988. 12. Comicfest München

14.4.2005: Einführung zum Film "Die letzten Glühwürmchen" von Isao Takahata. Kunsthaus Kaufbeuren

10.3.2005: Anime ‒ ein historisch orientierter Überblick. Kunsthaus Kaufbeuren

10.2.2005: Einführende Bemerkungen zur Ausstellung "Manga! Angriff japanischer Comics auf die Kunst". Kunsthaus Kaufbeuren

18.5.2004: Mikroverfilmte Archivalien zu Osteuropa in der Bayerischen Staatsbibliothek. Informationsveranstaltung für Studenten der Geschichte Ost- und Südosteuropas. Bayerische Staatsbibliothek, München

28.11.2003: "Eine scheue, ja ängstliche Natur" ‒ Friedrich Hartogs (1874-1943). Gedenkkolloquium Friedrich Hartogs 1874-1943. Fakultät für Mathematik, Informatik und Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität München

24.11.2003: Wider die Schwerkraft ‒ Hayao Miyazaki und seine Filme. Vorlesungsreihe: Japan heute ‒ Beobachtungen und Analysen aus deutscher und japanischer Sicht. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Augsburg

30.10.2003: Mikroverfilmte Archivalien zu Osteuropa in der Bayerischen Staatsbibliothek. Informationsveranstaltung für Studenten der Geschichte Ost- und Südosteuropas. Bayerische Staatsbibliothek, München

4.6.2002: Grundsätzliches zum Verhältnis von Naturwissenschaftlern und Politik. Kolloquium: Bilanz und Auftakt ‒ Stand und Perspektiven der Erforschung der Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität in der NS-Zeit. Ludwig-Maximilians-Universität München

21.1.2002: Mikroverfilmte Archivalien zu Osteuropa in der Bayerischen Staatsbibliothek. Informationsveranstaltung für Studenten der Geschichte Ost- und Südosteuropas. Bayerische Staatsbibliothek, München

15.1.2002: Der vergessene Dritte: Prof. Erich Schmidt (1890-1975). Feierlichkeiten anläßlich der Wiederenthüllung des Bildes "Sie starben für die Freiheit" von Colombo Max. Fachschaftsinitiativen Chemie und Pharmazie, Fakultät für Chemie und Pharmazie der Ludwig-Maximilians-Universität München

23.1.2001: Mikroverfilmte Archivalien und englische Literatur in der Bayerischen Staatsbibliothek. 21. Treffen des Info-Teams der Bayerischen Staatsbibliothek, München

12.12.2000: Mikroverfilmte Archivalien zu Osteuropa. Informationsveranstaltung für Studenten der Geschichte Ost- und Südosteuropas. Bayerische Staatsbibliothek, München

17.2.2000: Oskar Perron ‒ Der biographische Hintergrund. Gedenkkolloquium zum 25. Todestag von Oskar Perron. Fakultät für Mathematik und Informatik der Ludwig-Maximilians-Universität München

28.1.2000: Die Münchner Chemiker und die Politik: Beispiele aus den Jahren 1924 bis 1949. Kolloquium der Marburger Chemischen Gesellschaft. Philipps-Universität Marburg

23.11.1999: Die Münchner Chemiker und die Politik: Beispiele aus den Jahren 1924 bis 1949. Kolloquium der Münchner Chemischen Gesellschaft. Ludwig-Maximilians-Universität München

1.11.1999: Die "Freiresignation" Richard Willstätters in München 1924/25. Kolloquium: Neuere Forschungen zur Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Institut für Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, Universität Hamburg

17.9.1999: Benutzerfreundliche Erschließung von mikroverfilmten Archivalien an der SSG-Bibliothek. Fortbildungsveranstaltung Geschichte der VDB-Kommission für Fachreferatsarbeit und der Bayerischen Staatsbibliothek. Bayerische Staatsbibliothek, München

28.5.1999: Die Münchner Chemiker und die Politik. Beispiele aus den Jahren 1924 bis 1949. Veranstaltungsreihe des Graduiertenkollegs "Chemische Reaktivität und molekulare Ordnung", Universität Siegen

20.5.1999: Die Münchner Chemiker und die Politik. Beispiele aus den Jahren 1924 bis 1949. Oberseminar des Instituts für Geschichte der Naturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München

12.2.1998: Actio=Reactio? Zwei Münchner Naturwissenschaftler vor und nach 1945. Oberseminar des Instituts für Geschichte der Naturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München

21.1.1998: Ein Bayer macht chinesische Geschichte: Otto Braun und der Lange Marsch 1934/35. "Schlaglichter des 20. Jahrhunderts", Veranstaltungsreihe der Fachschaft Geschichte an der Universität Augsburg

3.12.1997: Actio=Reactio? Handeln und seine Folgen am Beispiel zweier Münchner Naturwissenschaftler vor und nach 1945. Kolloquium des Lehrstuhls für Bildungs- und Universitätsgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München

18.7.1997: Mikroverfilmte ausländische Archivalien und Findmittel. Informationsveranstaltung für Mitarbeiter des Bayerischen Hauptstaatsarchivs und des Staatsarchivs Oberbayern. Bayerische Staatsbibliothek München

7.11.1995: Ernst Mohr ‒ Das Schicksal eines Mathematikers um 1945. Mathematisches Oberseminar (Wienholtz et.al.), Mathematisches Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München

13.7.1995: Ernst Mohr ‒ 1910-1945-1989. Oberseminar des Instituts für Geschichte der Naturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München

31.5.1995: Geheimnisvolles in Shanghai ‒ Komintern-Aktivitäten in China um 1930. Kolloquium des Lehrstuhls für Bildungs- und Universitätsgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München

6.2.1995: Nachkriegsschicksale von Naturwissenschaftlern. Montagskolloquium der Forschungsinstitute. Deutsches Museum, München

27.7.1992: (mit M. Folkerts) Wissenschaftsgeschichte an der Universität München vor 1963. Oberseminar des Instituts für Geschichte der Naturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München

26.6.1991: 175 Jahre Sternwarte München. Kolloquium des Lehrstuhls für Bildungs- und Universitätsgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München

6.5.1991: Astronomie in Bamberg. Oberseminar des Instituts für Geschichte der Naturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München

Lehrveranstaltungen (Proseminare)

SS 1997: Ruanda 1894-1994: Wurzeln eines Völkermordes; Philosophische Fakultät II, Universität Augsburg.

WS 1996/97: Geschichte Chinas im 20. Jahrhundert; Philosophische Fakultät für Altertumskunde und Kulturwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München.

WS 1995/96: Vom Kaiserreich zur Volksrepublik ‒ China in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts; Philosophische Fakultät II, Universität Augsburg.

WS 1994/95: Geschichte der Kommunistischen Partei Chinas vor 1949; Philosophische Fakultät für Altertumskunde und Kulturwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München.

WS 1993/94 ‒ SS 1996: Einführung in das naturwissenschaftshistorische Arbeiten (Schwerpunkt: Neuzeit); Fakultät für Mathematik, Ludwig-Maximilians-Universität München.

SS 1993: Biographische Quellen zur modernen Wissenschaftsgeschichte (19. und 20. Jahrhundert); Fakultät für Mathematik, Ludwig-Maximilians-Universität München.

Home Biographisches
Veröffentlichungen Volltexte
Inhaltsverzeichnisse Seitenanfang

F. Litten

25.5.2017